Ela Thole

Geb. 1956, Studium der Biologie und Germanistik, Weiterbildung in Indien in den Bereichen Indischer Philosophie, Mythologie und Yoga. Sie praktiziert den Integralen Yoga von Sri Aurobindo, dem sie zutiefst verbunden ist.
Seit 1992 ist sie als Referentin für Yogaphilosophie und Integrale Spiritualität und auch als Reiseleiterin in Indien tätig. Ela hat eine besondere Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge und Konzepte auf strukturierte, nachvollziehbare und gleichzeitig berührende Weise zu vermitteln.      

                 

            
          

Mythologie


Die
Spiritualität Indiens


Integraler Yoga




Eckard Wolz-Gottwald

Professor an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster. In der Yogalehrausbildung des BDY tätig mit dem Anliegen der praktischen Umsetzung von Philosophie in Bewusstseinsschulung.

Autor zahlreicher Texte und Bücher zur spirituellen Philosophie in Ost und West (Therapie und Spiritualität, Yoga und Therapie - die spirituelle Perspektive, Yoga - Philosophie - Atlas)      

                 

            
          

Yogaphilosophie


Autor




             www.ya-mo.de


Swami Tattvarupananda

Swami Tattvarupananda Saraswati grew up in Trichur, India. As a spiritual seeker from a young age, he was fortunate to have met many different masters of repute, among them  Swami Bhoomananda Thirtha. Keen to live his life as a Yogi, Swamiji set off for the Himalayas in search of a master & underwent rigorous spiritual practices in the company of many Himalayan spiritual masters.

His meeting with Sri Swami Dayananda Saraswati, the well known traditional teacher of Vedanta, became the most important event in Swamiji’s life. Through him he mastered the old scriptures and the traditional methodology of teaching them. In 2003 he was initiated in the traditional order of the Sanyasa. 

Swamiji teaches Sanskrit, Bhagavad Gita, Upanishad and other Vedantic texts related to Yoga. Swamiji is a master storyteller. He has a simple, humorous and direct way of teaching, which is much acclaimed all over the world.    

                 

            
          

Bhagavad Gita


Upanishad




             www.jjkgurukulam.org



Eberhard Bärr

lebte 15 Jahre in Indien und wurde dort zum Yogalehrer und Yogatherapeut im Vivekananda-Institut in Bangalore ausgebildet. In Südindien fand er seinen persönlichen Lehrer Sukumar mit dem er 10 Jahre verbrachte. Durch Sukumar – wie auch durch die Unterweisung anderer indischer Lehrer – vertiefte er sein Wissen in die indische Vedanta-Lehre.

Eberhard leitet spirituelle Reisen in ostasiatische Länder, hält Seminare in Indien sowie in Europa und ist als Referent in vielen Yogalehrer-Ausbildungen tätig. Sein Unterricht ist lebendig, humorvoll und sehr lebensnah.   

                 

            
          

Vedanta-Lehre


Die großen Yogaquellentexte



Schüler von

Sukumar


             www.upasana.de



Anna Trökes

Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie. Ausbildung zur Yogalehrerin beim BDY und der FNEY.

Jahrelange Ausbildnerin und Referentin bei verschiedenen Yoga-Institutionen. Weiterbildungen zur Rückenschulleiterin und zur Heilpraktikerin. Schülerin von Boris Tatzki und Roger Clerc.

Mitbegründerin der „Deutschen Akademie des Yoga der Energie”. Verschiedene Publikationen im Bereich Yoga   

                 

            
          

Yogadozentin


Ausbildnerin und Moderatorin


Autorin


             www.prana-yoga-berlin.de



Michael Kissener

Yogalehrer und Ausbildner BYO / EYU mit eigener Schule in Innsbruck. Studien der Psychologie und Geisteswissenschaften östlicher und westlicher Weisheitstraditionen mit längeren Studienaufenthalten u.a. in Indien, Tibet, Sri Lanka und USA. Ausbildung in verschiedenen therapeutischen Disziplinen, seit 1981 freiberuflich tätig.

Michael ist Schüler von Swami Veda Bharati und unterrichtet Meditation in der Tradition der Yogis des Himalaya. Seine zwei großen Anliegen bestehen darin, die Voraussetzungen und Grundlagen für eine tiefe Meditationspraxis zu erarbeiten wie auch die Philosophie und Psychologie des Yoga in den Alltag zu übertragen. 

                 

            
          

Meditationslehrer


Samkhya Philosophie




             www.yoga-tirol.at
             www.samaya-yoga.com



Martin Henninger

Yogalehrer BDY/EYU, Ausbildner und Leiter der Yogaschule GGF Düsseldorf. Langjährige Tätigkeit in der Behindertenpflege. Studium der Germanistik und Sozialwissenschaften. Magisterabschluss in Indologie (Sanskrit, Tamil und Bengali), vergleichende Religionswissenschaft und Philosophie. Promotion über die Erschliessung des südindischen traditionellen Yogatextes „Tirumandiram” unter Prof. von Brück. Vertiefung des Studiums und Weiterbildung in Iyengar- und Ashtanga Vinyasa Yoga.  Martin ist Schüler von Dr. Shrikrishna.

Martins grosses Interesse gilt der Stille als Ort des intensiven Erlebens von Einheit.  

                 

            
          

Kashmir Shaivismus


Techniken der
Verinnerlichung


Indologe


             www.yogaforum-duesseldorf.de



Nitten Sharma

Ausschreibung folgt! 

                 

            


Swami Chetanananda

Swami Chetanananda is an American spiritual teacher who has spent his life studying and assimilating the great tantric teaching traditions. Drawing from his knowledge and practice of kundalini yoga, Śakta Śaivism, Śrī Vidyā, Vajrayana tantrism as well as osteopathy, quantum physics and neuroscience, Swamiji focuses on the eternal union of consciousness and the flow of energy.  

Swamiji is a master of kundalini meditation and an authority on the philosophy of Kashmir Shaivism.  Fiercely dedicated to the most authentic source teachings and their essence, Swamiji articulates his wisdom with great simplicity and clarity.  He has a great sense of humor and an unwavering heart to help others unfold their deepest, higest potential.

 

            

             www.themovementcenter.com





ein herzliches Danke an Alle!

 

Referenten