03.12. - 06.12.2020 

Koshas – die fünf Hüllen menschlicher Existenz

Dieser Kurs wird von Eberhard Bärr in Zusammenarbeit mit Doris Echlin durchgeführt.

Das Modell der fünf Hüllen, was auch als „Pancha Kosha” bekannt ist, entspringt der Taittiriya Upanischade und wird auch in unterstützenden Texten, wie der „Viveka Chudamani” von Shankara, ausgiebig behandelt. Hier wird unsere menschliche Existenz im Spiegel der Weisheit des Vedanta vom grobstofflichen Bereich bis zur feinsten Dimension beschrieben.

Diese Beschreibung ist nicht wie in unserem üblichen Verständnis dazu gedacht die Existenz dieser fünf Hüllen als wirklich zu begreifen, sondern vielmehr durch diese Betrachtung die Unwirklichkeit davon zu sehen, was uns die Erkenntnis unseres wahren Selbst eröffnet.

Die Betrachtung dieser Weisheit mit einem ruhigen wachen Geist, wozu uns die Praxis des Yoga verhelfen wird, schärft unsere Unterscheidungskraft das Wirkliche vom Unwirklichen trennen zu können, was auch als Weg von Unwissenheit zu Wissen beschrieben wird oder auch von Angst zu Angstlosigkeit.

Zeitplan:

Freitag:   10:00 – 13:00  · 15:30 – 18:30
                   Abendprogramm

Samstag:  07:30 – 08:30 (Yoga)  · 10:00 – 13:00 · 15:30 – 18:30
                   Abendprogramm

Sonntag:  07:30 – 08:30 (Yoga), 10:00 – 13:00

                   Jeder 3-stündige Block enthält Unterweisung und Praxis.

Ort:

Villa Unspunnen, Wilderswil bei Interlaken.

Bitte die Hotelbuchung direkt ans Seminarhotel richten (mit Vermerk Yoga Echlin).

Seminargebühr:

sfr. 380.-

Anmeldung/Fragen:

Doris Echlin – yoga@dorisechlin.ch

Vermerk:

Dieser Kurs ist Teil der Yogalehrausbildung. Für externe Teilnehmerinnen beginnt er am Freitag im 10:00 Uhr.